Hier finden Sie eine Auswahl aus unseren über 220 Zeitrafferprojekten. Ob für ein Millionenpublikum oder die exklusive Einzelvorführung – die Wirkung unserer Filme rechtfertigt den Aufwand, den wir in der Post-Produktion betreiben. Wenn Sie auf der Suche nach einer hochwertigen Lösung sind, lassen Sie sich unbedingt einen fertigen Filmschnitt zeigen. Es gibt zu viele IT Firmen, die mit handelsüblichen Webcams, wackeligen Installationen und automatisierten Zeitraffersequenzen arbeiten und vorab einen falschen Eindruck vermitteln wozu dieses Medium eingesetzt werden kann.

 

Seit April 2007 dokumentiert MKtimelapse exklusiv für den NDR die Entstehung von Hamburgs neuem Wahrzeichen. Nicht nur im Hamburger Hafen, sondern auch im Film entsteht hier ein einzigartiger Bau.

Verlängerung des Kreuzfahrtschiffs Balmoral

In 2008 wurde die „Norwegian Crown“ bei Blohm+Voss in Hamburg für Fred Olsen zur „Balmoral“ umgebaut. In zwei Monaten wurde das Schiff nicht nur komplett überholt, sondern auch auf 195.92 m verlängert. Seit der Veröffentlichung auf Youtube Anfang 2014 wurde der Film bereits über 1.300.000 mal angesehen.

Hong Kong Portrait Zeitraffer

Max C. Moos hat dieses Stadtportrait im Jahr 2007 über zehn Tage gefilmt.

Autostadt Porsche Pavillion

Über neun Monate lang filmten wir unter höchster Geheimhaltung die Entstehung dieses architektonischen Meisterwerks in der Autostadt. Vier MKtimelapse Zeitraffersysteme nahmen die Arbeiten auf, die ausschließlich nachts statt fanden. Am Tage ruhte die Baustelle, um die Besucher der Autostadt nicht zu belästigen.

Eurovision Song Contest 2011 – Esprit Stadium

Der Umbau der Esprit Arena in Düsseldorf wurde mit vier Kameras für den NDR gefilmt. Als Besonderheit wurde der Film schon während der Show eingespielt, vor einem Publikum von 155 Millionen Zuschauern in 49 Ländern. MKtimelapse reiste eigens mit einem kompletten Schnittplatz an, um das Material rechtzeitig in die Regie geben zu können.

Vodafone Campus Düsseldorf

Seilbahn Meran 2000